Dies ist ein Forum für alle RS-Fans, die einen gewissen Standard im Rollenspiel suchen: Mehr als drei Zeilen, gute Storys+Charaktere...


    Virus-Story

    Austausch
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 6:52 am

    Lio hatte sich auf die Bordsteinkante gehockt und seine kleinen Schuhe, eingedeckt von Staub fuhren zu einem takt, den wohl nur er kannte, über den bereits mit Unkraut überwucherten Asphalt. Wir waren lange gelaufen und ich hatte ihm eine Pause zugestehen müssen, denn ich hatte selbst nicht mehr die Kraft, ihn zu tragen, sollte er zusammenbrechen. Der Rucksack auf meinem rücken mit dem unten angeschnallten Schlafsack war bereits schwer genug. ICh traute mich nicht, mich selbst auch hinzusetzen. Keine Ahnung, ob ich irgedwann aufgestanden oder nicht einfach eingeschlafen wäre. Man lernte hier schnell, sich nicht hinzusetzen, bevor man nicht irgendwo angekommen war, wo auch immer. Wir folgten der Straße nur, um uns nicht zu verirren und weil solche befestigten wege meistens zur Stadt führten und man da - neben Infizierten und Räubern - auch auf Nahrung und Unterschlupfe stieß. Wir hatten die letzte Woche im Wald verbracht,w eil ich das für sicherer gehalten hatte. Aber langsam wurde es regnerischer und unsere Vorräte waren bis auf zwei Wasserflaschen und drei Konserven erschöpft. Verunreinigtes Wasser trank nur, wer dringend krank werden wollte und so hätte ich das nie erlaubt.
    "Boulevard of Broken Dreams...!", murmelte Lio halblaut von schräg unten. Ich schaute mitleidig zu ihm runter, hob den Blick aber sofort wieder. In der Ferne erahnte ich ein unvermutetes Geräusch. Motoren... War das der Durst? nein. Tatsächlich, ein Truck... Ich hob die Hand wie der letzte Idiot und machte ein Finegrzeichen, den Ring-und Mittelfinegr abspreizend. Das Zeichen der Uninfizierten, da das schon schwer genug für Gesunde hinzubekommen, mit der Gliedsteife eines Infizierten aber unmöglich, sodass es ddas Zeichen für Uninfizierte geworden war.
    "Mit etwas Glück eher 'Stairway to heaven'!", versprach ich Lio zu meinen Füßen.
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 7:24 am

    Seit drei Tagen fuhr ich durch diese verdammte Einöde. Links und rechts gab es nur Wälder und mein Hintern tat mir vom Fahren echt weh. Das einzige Erlebnis waren ein paar Rehe gewesen, von denen eins jetzt hinten auf dem Track lag, jedenfalls in Teilen und in Salz eingelegt und eine kleine Stadt, die aber vollkommen ausgestorben war. Man könnte beinahe sagen, dass ich die Menschen vermisste. Da wurde es doch mal einsam und die Nächte allein zu verbringen war beunruhigend, selbst mit einem Gewehr auf der Ladefläche und einer Schrottflinte als Beifahrer. Auch die CD, die seit mehreren Tagen das Lied To all of you zum xten Mal wiederholte, konnte mich nicht mehr richtig zum Lächeln bringen. 
    Unerwartet wurde meine Aufmerksamkeit geweckt, als zwei Gestalten am Straßenrand auftauchten. Eine von ihnen hielt den Arm erhoben, wie damals die Tracker. Wollten sie mitgenommen werden? Die Haltung ließ nicht auf Infizierte hinweisen, aber ich war nicht so dumm, dass ich auf Reisende reinfiel. Ich kam langsam zum stehen und zog die Schrottflinte, lug. Auch, wenn einer ein Kind war, das musste nichts heißen. "Na? Gestrandet?", grüßte ich mit einem grinsen, was leicht fiel, wenn man eine schöne Knarre wie ich besaß.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 7:32 am

    Immerhin stoppte der Truck. Das war mehr, als ich erwartet hätte. Ich hob die Arme, um zu zeigen, dass ich unbewaffnet war. Tatsächlich hatte ich Messer und eine kleine Knarre, ´die ich aber hütete wie einen kleinen Schatz, weil es schwer war, Munition zu finden die tatsächlich passte. Außerdem wollte ich nur so wenige menschen töten, wie tatsächlich unbedingt nötig. Erst, wenn der Kleine ernsthaft bedroht sein sollte, würde ich das benutzen!
    "Ich bin unbewaffnet... Ja, wir sind ein bisschen auf der Strecke geblieben!" ICh liess langsam die Arme wieder sinken und der Kleine tastete nach meiner Hand und schob sein Fäustchen zwischen meine Finger.
    "Wir sind nicht infiziert, es ist eine Woche her, dass wir überhaupt auf Menschen getroffen sind, die letzten Tage haben wir im Wald verbracht. Du dürftest dran vorbeigekommen sein..! Kannst du uns ein paar Meter mitnehmen? Wir haben noch ein wenig sauberes Trinkwasser, sonst aber leider nicht allzu viel zu bieten!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 7:51 am

    Mein Blick überflog sie und suchte nach typischen Spuren der Infektion. Erst begann as Schwindelgefühl, dann der Husten, später kam ein Ausschlag und schließlich Fieber, bevor man den Verstand verlor und langsam zugrunde ging. Die beiden standen aufrecht da, nur der Kleine zitterte, aber das schob ich auf die Angst. Das sie unbewaffnet war, konnte sie mir nicht erzählen. Ein kurzer Satz und ich landete vor ihnen auf der Straße, hielt die Flinte auf den Kopf des kleinen Jungen gerichtet. "Du bist nicht die erste, die mir das erzählt. Das letzte Mal haben sie mir versucht mein Essen und den Truc zu stehlen. Das Blut auf dem Lauf gehört nicht mir", sagte ich leise und sah zu ihr. "Ich würde dir raten mir deine Waffen und den Inhalt deines Beutels zu zeigen, sonst wird das hier blutig enden und das wollen wir beide nicht. Es wäre um die Munition zu schade."
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 8:04 am

    Das war keine allzu schlimme Situation. Damit hatte ich halb gerechnet, so hätte ich schliesslich auch reagiert. Der Kleine verkrampfte sich unter meinen Fingern und murmelte ganz leise:
    "I can't face this life alone
    Save me, save me, oh
    I'm naked and I'm far from home". Save me, von Queen. queen mochte er gerne, generell hörte er allzu gerne diesen ganzen alten Kram.
    "Ich habe eine Pistole im Rucksack und mehrere Messer. Ich meinte, ich habe jetzt gerade keine Waffe. Ich habe nicht die Intention, zu schaden. Wenn du möchtest, lagern wir für die Fahrt, alles was der Kleine und ich dabei haben auf der Ladefläche und du tastest uns ab! Ich will nur mit dem kleinen irgendwohin, wo es noch Ressourcen gibt!" Ich sah sie direkt und so offen wie möglich an und nickte ihr respektvoll zu. Wow, wenigstens war es kein mann, der uns mitnahm. So war mir das offen gestanden lieber.
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 8:18 am

    Was machte der Kleine? Im Singsang sprechen? Alle hatten wohl ihre Macken, um das durchzustehen. Ihr Blick war ehrlich, aber auch da war sie nicht die erste, die mich so oder so ähnlich ansah und dann doch noch zuschlug. "Von mir aus...schmeiß das Zeug hinten rauf und dann in den Wagen. Eine Aktion und ich schmeiß euch raus und fahr euch zu Brei." Ich sah zu, wie sie die Tasche abnahm und auf die Fläche war, wo unter einer Plane Waffen, Benzin, Trinkwasser, sowie eine Truhe mit Lebensmitteln lagerten. Alles, was ich gefunden hatte, hatte ich auch mitgenommen. Seit drei Wochen, dem Zeitpunkt, als ich meine Heimatstadt verlassen hatte, war der Truck sowas wie mein neues Zuhause. Die Schrottflinte landete nicht mehr auf dem Beifahrersitz, sondern klemmte zwischen der Tier und mir, damit sich die beiden auf den Sitz zwängen konnten. "Hab ne Karte, nach der die nächste Stadt in 20 Meilen auftauchen müsste.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 8:27 am

    Ich wwarf meinen Rucksack und auch den klienen Beutel von Lio hinten auf den Truck und zurrte beide so gut es ging fest. Ihm würde es schon gut tun, einfach mal ein wenig zu sitzen und die müden Beinchen ausruhen zu dürfen. Er murrmelte halblaut die ersten Zeilen von "I can't get no sleep" von Faithless, aber ich unterbrach ihn. "Du setzt dich einfach auf meinen schoss drinnen und dann pennst du ein wenig... So sicher ausschlafen kannst du lange nicht mehr!" Ich strich ihm sanft durch de Haare und setzte mich vorne hin.
    Ich zog ihn auf meinen schoß, schlang die Arme um sein kleines Körperchen und drückte ihm einen Kuss auf die Stirn.
    "Ruh dich aus, kleiner!", sagte ich leise und schaute zu unserer Mitfahrgelegenheit. "Danke, dass du es machst... Ich weiss, was das für ein krasses Risiko darstellt!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 8:40 am

    "Weiß mich nochmal darauf hin und ich werfe euch aus dem Wagen", antwortete ich trocken und startete den Motor. Er heulte kurz auf, bevor er in sein gewohntes Geknatter verfiel und wir wieder die Straße entlang fuhren. Wir brauchten bis zur Stadt noch etwas über eine Stunde, vielleicht länger, da ich keine Ahnung über den Zustand der Stadt hatte. Die ersten Minuten herrschte Schweigen, die Musik war aus, dann wurde es mir zu anstrengend. "Max."
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 8:56 am

    Der Kleine war sehr schnell eingeschlafen. kein Wunder, er hatte keine einfache Zeit hinter sich und zwar achtete ich darauf, dass er genug schlaf bekam aber sobald er wach war musste Lio laufen und wandern, das war nicht einfach für ihn, zumal, da er wegen des Traumas noch ab und zu zusammenbrüche bekam.
    Ich blickte aus dem Fenster. Meine Zunge klebte trocken am Gaumen.Aber als sie mich ansprach erwiderte ich ohne den Blick vom Fenster zu nehmen. "Mel", sagte ich. "Und der kleine ist mein Bruder Lio!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 9:05 am

    "Wo kommt ihr her?" Ich sah nicht zu ihr, sondern ließ meinen Blick konzentriert auf die Straße gerichtet, um auf jeden Vorfall vorbereitet zu sein. Es war eine Weile her, dass ich mal ein richtiges Gespräch mit gesunden Menschen geführt hatte, die mich nicht umlegen oder mir etwas anderes antun wollten.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 9:19 am

    "Wir... Wir sind sehr viel unterwegs gewesen, wir kommen von viel weiter nördlich. WWir sind... Sehr viel gelaufen und eine Zeit lang den Schienen gefolgt, erst auf einem Zug und dann später einfach so als orientation. Dann kommen in regelmäßigen Abständen Städte! Wie lange bist du schon unterwegs?" Ich schaute sie ebenfalls nicht an, das ging gar nicht so richtig, denn der Kleine hatte seinen Wuschelkopf auf meiner linken Schulter abgelegt.
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Sa Mai 23, 2015 9:27 am

    "Drei Wochen plus minus ein paar Tage." Ich griff neben mich und trank aus einer Energydrinkdose. Früher hatte ich das Zeug gehasst, aber das Zeug schaffte es tatsächlich einen durch die Nacht zu bringen. Ich hatte das Zeug echt unterschätzt, auch wenn es mich an besoffene Gummibärchen erinnerte. Aber in Krisenzeiten half es und ich würde nicht an Unterernährung sterben, höchstens an Vitaminmangel. Wieder Schweigen. Was hatte man sich auch groß zu erzählen. Vor uns tauchte eine Gestalt auf, die über die Straße schlurfte. Eindeutig kein gesunder Mensch. Die Verwesung wehte bis hierher. "Tun wir mal was Gutes...", grinste ich und beschleunigte. Kurz darauf gab es einen Knall und der Infizierte klatschte an den Wagen, die Beine brachen weg und wir fuhren über ihn rüber.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Sa Mai 23, 2015 4:38 pm

    Ich presste Lio enger an mich, blickte aber auf die Frontscheibe ohne weiter zu blinzeln. IIch hatte sowas schon oft genug gesehen, normaler weise klebten diese Leute dann nicht auf meiner Windschutzscheibe. Aber ich wusste, dass es eher eine Gnade war, solche Leute von ihrem Leiden zu befreien. Aber der Kleine musste so etwas nicht sehen!
    "What goes on, tell me whats Happening....!", forderte Lio verpennt und rieb sich die augen. Wann hatte er Jesus Christ Superstar geschaut? Egal. ich sollte aufhören über seine Worte so nachzudenken.
    "Nichts, Engelchen. Nur ein Infizierter. Schlaf weiter!"'
    Gleichzeitig bedeutete das, dass die Stadt, in die wir soeben fuhren noch relativ bewohnt war.
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am So Mai 24, 2015 4:15 am

    Hinter uns ließen wir eine Blutspur zurück. Ich schaltete die Scheibenwischer ein, um die Überreste möglichst schnell zu entfernen. Ich hatte meine Freude daran die Infizierten platt zu machen, es war eine Ablenkung, aber ich wollte mich auch nicht an den Resten infizieren. "Kann der Zwerg auch richtig reden oder singt er nur vor sich hin?", fragte ich, während die ersten Vorstadthäuschen zwischen den Bäumen auftauchten.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Mo Mai 25, 2015 2:33 am

    "Er hat sich das mit dem SIngen angewöhnt... Trauma. Mittlerweile haben wir wohl alle unsere Macken abbekommen!"
    Ich schaute sie kurz von der Seite an. Das erste Mal, seit ich eingestiegen war. Was wohl ihre Macke war? Und was meine? Ichh war mir unsicher, konnte es mir nicht einmal selbst beantworten. Viel seltsames war geschehen, aber so einen klaren Schaden wie der Kleine hatte ich nicht vorzuweisen.
    "Weisst du, wo du hinfährst? Hast du ein Ziel?"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Mo Mai 25, 2015 6:15 am

    Macken? Bei ihm war das ein ernsthafter Schaden, aber jetzt konnte keiner mehr so einfach zum Psychiater rennen. Aber andere, die ich gesehen hatte, hatte es auch schon schlimmer erwischt. "In den Süden. Runter nach Miami hab ich mir gedacht. Oder hoch nach New York. Irgendwo, wo die großen Häfen sind. Da schicken die doch als erstes Hilfsmittel hin. Vielleicht gibt es sogar schon Heilmittel oder ein Boot oder Flugzeug, dass mich hier rausbringt. Ich hab nicht solange überlebt, dass ich jetzt noch wegen sowas draufgehen will. Und in Miami ist es ganz nett. Viele Villen, wo man es aushalten kann mit Vorräten und dem gazen Kram.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Mo Mai 25, 2015 6:36 am

    Ich hörte zu und nickte langsam. Ja, das passte zu meinem Eindruck von ihr - dass sie da beste aus der Situation machte und darüber nachdachte, wie sie profitieren könnte.
    "Wir wollten anfangs irgendwie runter nach Texas kommen. Da haben wirr einen Onkel und eine Tante die sehr abgeschieden leben und ich dachte mir das der Virus sie vielleicht nicht rreicht hat auf dem Land. Naja, es ist schwer so weit zur reisen momentan. Außerdem habe ich abgelegene Orte gesehen und keienr von ihnen ist verschont geblieben...!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Mo Mai 25, 2015 7:00 am

    "Hat alles Vor- und Nachteile. Die kleinen Städte erwischt es später, aber die Gesundheitsversorgung ist für'n Arsch. und die großen Städte...naja war nur in einer. Man wird schnell krank, aber sie können auch viel zurückhalten. Kommt halt drauf an. Wenn man überleben will, darf man eh nicht zulange an einem Ort bleiben. Schon was von der Krankheit abbekommen? Ist echt widerlich."
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Mo Mai 25, 2015 9:33 am

    Ich schüttelte den Kopf "Die Truppe, in der wir gelebt haben wurde fast komplett vom Virus dahingerafft. Wer übrig blieb wurde ein Opfer der Banditen... Ich denke, solche Erlebnisse haben wir mittlerweile alle vorzuweisen. Ich war in der Stadt, als es begann und dachte mir, auf dem Land könne es nich so schlimm sein... Naiv wie man anfangs eben ist!" Ich zuckte mit den Schulttern um den Worten ihren Pathos zu rauben. Der Kleine wachte auf und blinzelte leicht verpennt um sich. Seine braunen augen verrieten mir, dass er eine sekunde brauchte, um zu verstehen, wo er war.
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Mo Mai 25, 2015 9:36 am

    "Hm...ist halt scheiße, wenn die Welt zugrunde geht. Wahrscheinlich sind diejenigen, die den Weltuntergang sooft prophezeit haben am Anfang abgekratzt. Ich wünsch es ihnen. Dann sind sie gar nicht erst dazu gekommen, ihre Selbstgefäligkeit auszupacken. Aber die Banditen sind echt scheiße. Fast so schlimm, wie diese Kirchenfuzzies. Mal ehrlich. Klammern sich an irgendwas, dass sie auch nicht retten wird."
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Mo Mai 25, 2015 9:44 am

    Ich versteifte mich leicht und auch Lio hob den Blcik, schaute mich aus fragenden AUgen an.
    "Ich hab bei einer dieser religiösen Organisationen gelebt. Die darf man nicht über einen Kamm scheren! So einfach ist das nicht. Wir opfern keine Katze oder Kinder. Wir glaubten nur, dass das hier... einen sinn haben muss und wieder vorbeigeht. Und dass man sich auf die Zeit danach vorbereiten muss!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Mo Mai 25, 2015 9:52 am

    Ich lachte absurderweise. "Bitte was? Ihr seit auch welche von denen? Oh mein Gott. Hätte ich das mal früher gewusst, dann hätte ich euch draußen stehen lassen. Mal ehrlich was soll das? Gott wartet auf was danach? Wenn er das hier gemacht hat, dann ist er ein Vixer. Das hier ist nicht von einem Gott, sondern kommt aus der Hölle persönlich. Das könnt ihr glauben. Wenn es einen Sinn hat, dann den, dass die Menschheit hier nichts mehr verloren hat. Willst du mich jetzt aufklären, dass ich ein ungläubiger Bastard bin?" Meine Stimme klang spitz, frech und provozierend.
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Mo Mai 25, 2015 9:58 am

    Ich schüttelte den Kopf, beinahe mit einem Lächeln. "ich bin diese Provo-Nummer gewohnt. Mir hat diese Idee geholfen, bis hierher zu kommen. Ich muss nicht ewig so reisen! Es gibt ein Ziel, ein Ende von diesem Zustand. Du musst mi das nicht glauben, aber wenn lio und ich so überleben, reicht mir das!"
    avatar
    Nia
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3810
    Anmeldedatum : 08.09.14
    Alter : 19
    Ort : Berlin

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Nia am Mo Mai 25, 2015 10:16 am

    "Und das Ende ist dann der Tod. Nein danke. Ich bleibe lieber beiden Fakten, als mich an irgendwas Überirdisches zu binden. Das kann ich immer noch, wenn ich tot bin. Davor wird es mir auch nicht helfen zu überleben. Essen, Wasser und den Wagen musste ich mir alles selbst beschaffen oder willst du mir erzählen, dass das Gott getan hat?"
    avatar
    Charly
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 3944
    Anmeldedatum : 07.09.14

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Charly am Di Mai 26, 2015 2:23 am

    "Hast du noch nie etwas von der Sinnflut gehört? Gott ist nicht nur der Gott von uns menscen! Er verfügt auch über den Rest. Die Tiere, diese Welt hier! Und wenn du dich mal umsiehst, wie wir mit der Welt umgehen, dann verstehst du wohl, warum es so kommen musste...!" Ich seufzte und schaute wieder aus dem Fenster.
    "Aber ich bin es leid, darüber reden zu müssen!"

    Gesponserte Inhalte

    Re: Virus-Story

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Apr 29, 2017 8:22 am